Oktoberfest 2018 - Södeler Klickerverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bilder
 

Samstag, der 22. September 2018

Thomas-Müller-Gedachtnisturnier und Oktoberfest am Klickerplatz 
 
Wie bereits gewohnt fand auch in diesem Jahr im späten September das Klickerturnier und das Oktoberfest am Södeler Klickerplatz statt.

Vor dem alljährlichen Fassanstich konnte jedoch von unserem Bürgermeister Eike See eine kleine Überraschung überbracht werden:
Der Södeler Klickerverein und die Meister-Mannschaft von 2018 wurden gebeten, sich in das Goldene Buch der Gemeinde Wölfersheim einzutragen. 
Vielen Dank dafür, es war uns eine große Ehre!

Weiter auch vielen Dank an die Brandoberndorfer Sportskameraden, die uns die Vereinsfahne - welche leider im Eifer des Gefechts vor Kurzem am Brandoberndorfer Dorfgemeinschaftshaus 'hängengeblieben' ist - zu unserem Oktoberfest zu übergeben. Dieser Deal wurde dementsprechend mit einem Körbchen vom feinsten Festbier, was Södel zu bieten hatte, quittiert.

Neben viel und leckeren Mampf gab es auch genügend Kampf, in diesem Jahr ausgeführt von 10 Mannschaften.
Gestartet wurde in zwei Fünfergruppen. von denen ihr die Ergebnisse weiter unten findet.
Nach der Gruppenphase konnten sich die die Erst- und Zweitplatzierten aus den Gruppen zum Halbfinale zusammenfinden.

So spielten Brandy 2 gegen den Dartclub Södel, welches der Dartclub für sich entscheiden konnte.
Im parallel stattfindenden Match trafen die Spieler der ersten Mannschaft aus Brandoberndorf auf das Team 'Berliner Luft 2018' - hier konnte sich ebenfalls das Team aus Södel durchsetzen.     

So trafen im Finale der Södeler Dartclub auf die Berliner Luft - das Team Berliner Luft konnte hier mit ein paar Körner mehr das Match gewinnen. 

Gruppe 1:


Gruppe 2:


Wie immer ist dem Wettergott, allen Gästen und Beteiligten auf den Spielfeldern, der Unterstützung der Gemeinde Wölfersheim und allen fleißigen Helferlein im Kuchenzelt, an der Theke und im Essenszelt, zu danken, dass das Turnier und das Oktoberfest wieder ein voller Erfolg werden konnte.
 

In diesem Sinne:
Kuller, kuller, roll, roll!

Glück auf,
Micha 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü