Deutsche Meisterschaft 2019 im heimischen Södel - Södeler Klickerverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bilder

Samstag, der 20. Juli 2019

Deutsche Meisterschaft 2019 - Södel ist Deutscher Meister! 
 
Am Freitag, den 19.07.2019 fanden sich  schon viele Klickerteams in dem wunderschönen Södel ein, um sich auf den nächsten Tag vorzubereiten und die Players Night inklusive Auslosung von Annika Jäger zu erleben,

Die Gruppen wurden wie folgt ausgelost: 



Am Samstag den 20.07.2019 um 8:30 Uhr war es soweit: der Einzug in die Södeler Steinkaut-Arena unter Leitung des Schirmherr und Bürgermeister Eike See.
Nach der Deutschen Nationalhymne konnte bei bestem Wetter in die Deutsche Meisterschaft gestartet werden. 
 
Södel startete mit 3 Teams:
 
Södel 1 : Monika Ringelhan, Kurt Auinger, Ron Yücel, Maximilian Knaus und Tim Tanner
 
Södel 2 : Reinhard Groß, Gerhard Berg, Wolfgang Freier, Karl-Heinz Maier und Peter Picha
 
Södel 3 : Klaus Weinelt, Julia Lux, Martin Proske, Micha Groß und Maria Wießner
 
Das Eröffnungsspiel bestritten die amtierenden Deutschen Meister (Södel 1) gegen das erste Team vom 1.Kirchener Klickerverein. Das Spiel verlief für die Mannschsft aus Södel sehr gut und es konnte ein perfekter Start mit einem 9:4 Sieg erzielt werden. Auch für Södel 2 verlief der Start in das Turnier sehr gut, sie konnten sich mit 9:5 gegen das zweite Team aus Hinte durchsetzen. Nur Södel 3 startete mit kleinen Schwierigkeiten. Sie verloren das erste Spiel 9:4 aber haben sich direkt wieder gefangen und konnten im zweiten Spiel das erste Team aus Ludwigshafen mit 9:4 schlagen.
9:4 war ein häufiges Vorrundenergebnis der Södeler, denn auch Södel 1 und 2 gewannen ihre zweiten Vorrundenspiele mit 9:4.
 
Damit wurde das erste Etappenziel erreicht und alle Södeler Teams konnten souverän in das Achtelfinale einziehen .
Dieses war ein sehr nervenaufreibendes Achtelfinale für die Södeler Teams.
 
Södel 1 gewann sehr knapp mit 9:7 gegen die Deutschen Meister von 2017, nämlich SV Murmel 011.
 
Södel 2 musste gegen TV Sandhatten spielen und dort war es noch spannender. Es stand nach offizieller Spielzeit 8:8 und damit musste es ein Stechen geben. Dieses Stechen (best of 3) bestritt Reinhard Groß und er verlor das erste der drei Spiele. Dies machte ihm aber gar nichts aus und er konnte sich und sein Team mit 2 Siegen ins Viertelfinale spielen.
 
Ähnlich verlief es für Södel 3. Diese mussten nämlich gegen das erste Team aus Brandoberndorf spielen. Auch hier war das Spiel ein spannendes hin und her der beiden Teams mit dem vorläufigen Endstand 8:8. Also musste auch hier ein Stechen gespielt werden. Hier schickte Södel 3 Martin Proske ins Rennen, welcher sich als gute Wahl erwies. Er konnte nämlich souverän direkt 2 mal gewinnen und damit standen alle södeler Teams im Viertelfinale.
 
Im Viertelfinale konnte sich Södel 1 fulminant durchsetzen mit 9:2 gegen das zweite Team aus Ludwigshafen.
Auch Södel 2 war weiterhin richtig stark und besiegte das zweite Team aus Brandoberndorf mit 9:5. 
Nur Södel 3 musste die Segel gegen das Überraschungsteam aus dem Erzgebirge, die Saxonia Globesnippers streichen, welche mit dem södeler Leihspieler Brian antraten, der ein sehr sehr gutes Turnier spielte, vor allem wenn man bedenkt, dass er noch nicht sehr lange spielt und es seine erste DM und sein zweites Turnier überhaupt war.
 
Damit kam es zu folgenden Halbfinalpaarungen:
 
1.Södeler Klickerverein 1 gegen SV Jennelt Uttum 3
1.Södeler Klickerverein 2 gegen Saxonia Globesnippers
 
Damit lebte die Hoffnung auf ein reines Södeler Finale.
 
Noch mehr lebte die Hoffnung auf das Traumfinale, nachdem Södel 2 sich sehr schnell gegen Saxonia durchsetzen konnte, mit einem sehr sehr starken 9:3.
Damit standen Wolfgang, Karl-Heinz, Reinhard, Gerhard und Peter im Finale!!
 
Für Södel 1 ging es wie letztes Jahr im Halbfinale gegen die Jugend aus Uttum und Södel 1 war anfangs komplett chancenlos gegen dieses extrem starke Team aus Uttum. Dazu war die Uttumer Jugend im Herz aller Zuschauer und jeder Punkt wurde bejubelt. Als es 3:7 für Uttum stand, sah alles danach aus, als ob Södel nicht vorzeitig Meister wird, doch Sie ließen sich nicht hängen und Tim Tanner wechselte auf die alte Taktik die auch letztes Jahr gegen die Uttumer Jugend klappte. Dieser Wechsel war wie ein Befreiungsschlag für die Mannschaft und die Aufholjagd begann. Nun stand es sogar 8:7 für Södel! Ron Yücel hatte es in der Hand und er schaffte es auch! Er schoss Södel 1 knapp mit 9:7 ins Finale und damit war der 1. Södeler Klickerverein vorzeitig DEUTSCHER MEISTER, denn im Finale stand Södel 1 gegen Södel 2!!!
 
Im Spiel um Platz 3 konnte sich Saxonia dann durchsetzen und einen sehr guten dritten Platz belegen.
 
Im reinen Södeler Finale konnten sich dann die amtierenden Deutschen Meister durchsetzen und Monika Ringelhan machte als einzige noch nicht Deutsche Meisterin für Södel 1 den entscheidenden und wichtigen Punkt zum 9:4 Sieg!! Aber  das Södel Deutscher Meister wurde lag an diesem Tag nicht nur an den 5 Spielern aus dem Siegerteam, sondern an allen Spielern des Södeler Klickervereins und vorallem auch an Södel 2, die die vorzeitige Meisterschaft erst möglich machten. Also können sich diesmal 10 Spieler als Deutscher Meister fühlen und nicht nur 5!!!
Eine ganz starke Leistung aller Södeler Teams machten den Tag perfekt. Aber auch neben dem Platz lief es sehr schön und harmonisch ab. Jede Menge Leute hatten viel Spaß, konnten das hervorragende Essen und Trinken genießen und alte Bekannte aus ganz Deutschland wiedersehen.
 
Tim Tanner als Schriftführer
und der gesamte Vorstand vom Södeler Klickerverein bedanken sich bei allen Helfern/Sponsoren/Besuchern etc. für jegliche Unterstützung die wir bekommen haben! VIELEN DANK!!!
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü