Deutsche Meisterschaft 2017 in Ludwigshafen - Södeler Klickerverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bilder
 

Samstag, der 22. Juli 2017

Deutsche Meisterschaft 2017 in Ludwigshafen - Ein Nachmittag, der an ganz großer Dramatik nicht zu übertreffen war!

Bestens trainiert und hochmotiviert sind die Södler extrem-Sportler an der Deutschen Meisterschaft angetreten.
Um die Dramatik und den Nervenkitzel von diesem Tag nochmal heraufzubeschwören, werde ich Teile des Live-Kommentars rüberholen und diesen auch noch weiter ausbauen:

Vorabend zur Auslosung, 20:17
Hallo zusammen,
So langsam geht es los: nach dem offiziellen Teil und der Ansprache zur 22ten Deutschen Meisterschaft wurde die Auslosung bekanntgegeben:
Södel 1 spielt gegen MSC 2 und Uttum 3
Södel 2 spielt gegen Hinte 1 und Brandy 3
Södel 3 spielt gegen MC Erzgebirge 2 und Brandy 1

Nach der Auslosung wurde zu Spiel und Spaß gewechselt; bei einer kleinen Live-Schlager-Einlage wurden die Gesangsorgane gestimmt und die Players-Night ging bis in die Nacht. 

Turniertag 09:49
Nach Einmarsch in die Bambus-Arena und Nationalhymne wurde von Theo und Willi die 22te Deutsche Meisterschaft eröffnet.
Friesenhagen ist als letzte fehlende Mannschaft mittlerweile auch eingetroffen.
Alle Södeler Mannschaften sind hochmotiviert und brennen auf die ersten Spiele!

10:39
Södel 3 geht an den Start und spielt gegen MC Erzgebirge.
Maria holt den ersten Punkt in diesem Turnier für den SKV

11:04
Södel 3 gewinnt mit 9:3 gegen Erzgebirge Aue.
Gerhard platziert den Siegtreffer!

12:11
Topspiel in der Vorrunde: Södel 2 spielt gegen Hinte 1

12:46
Södel 2 pirscht sich nach einem zwischenzeitlichen 2:5 zurück ins Spiel und hat die Chance auf ein 8:8 Unentschieden, verliert jedoch die letzte Murmel an den Gegner. Somit gewinnt Hinte mit 9:7

12:55
Nach einem Hinweis aus der Zuhöhrerschaft möchte ich die Besetzung der Mannschaften schnell nachreichen:
Södel 1 - Karl-Heinz, Martin P, Christina, Peter und Micha
Södel 2 - Tim, Ron, Berti, Kurt und Wolfgang
Södel 3 - Gerhard, Reinhard, Martin W, Maria und Birgit

13:04
Södel 1 spielt nun gegen MSC 2

13:40
Södel 1 holt gegen den MSC 2 ein 8:8 Unentschieden, zur gleichen Zeit spielt Södel 2 gegen Brandy 3 und führt mit 4:2
Nach weiterem Spielverlauf fällt Södel 2 zurück und verliert gegen Brandy 3 9:6 - Somit ist für Södel 2 das Turnier vorüber.

14:47
Södel 1 tritt gegen die Uttumer Sportskamerade an und gewinnt 9:3
(Diverse Ungereimtheiten im Spiel können friedlich geklärt werden, nachdem Christian gegen Elfriede einen Punkt geholt hatte, Herr Kettner jedoch nicht auffindbar war. Der verirrte Punkt konnte auch wieder zurückgeführt werden)

14:58
Fazit Vorrunde:
Die Vorrundenspiele sind nun alle durch... Södel 3 und Södel 1 sind weiter, Södel 2 musste die Segel streichen.
Im Achtelfinale treffen Södel 3 auf Brandy 3
Södel 1's Achtelfinalgegner wird grad im Stechen ermittelt

15:43
Nachtrag zum Achtelfinale: Södel 1 spielt im Achtelfinale gegen Saxonia.
Södel 3 betritt gerade den Platz gegen Brandy 3

16:17
Brandy 3 gewinnt gegen Södel 3 und ist weiter.
Auch Södel 3 verlässt die große Bühne

16:44
Södel 1 gewinnt gegen Saxonia 8:3 und zieht ins Viertelfinale ein !

16:46
Kurzer Blick in die Achtelfinale:
Murmel 011 2 gegen Uttum 1
MSC 1 gegen Murmel 011 1
Bra
ndy 3 gegen Brandy 1
Und: Södel 1 gegen MSC 2

18:04
Södel 1 gewinnt gegen MSC in einen mehr knappen Spiel 9:7 und steht im Halbfinale!
Gegner im Halbfinale ist eine der beiden M011 Mannschaften oder eine der (noch spielenden) Brandoberndorf Mannschaften

18:57
Södel 1 gewinnt gegen Brandy 1 nach Unentschieden im Stechen mit 2:0 und steht im Finale!

20:46
Es hatte nich sein sollen, aber Södel 1 konnte den letzten Punkt nicht landen.
Die Mädels (und der eine Jung) von M011 waren in einer unglaublichen Form und gewannen das letzte Spiel des Tages mit 9:7.

Somit kann der Södeler Klickerverein der Truppe vom M011 nur alles Gute zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft wünschen.
Der König ist tot, lang lebe der König!

Ebenfalls vielen Dank an die Truppe um Theo. Der MSC Ludwigshafen hat bei der Deutschen Meisterschaft eine gute Figur gemacht und alles sehr gut organisiert.
Es waren zwei schöne Tage bei euch auf der Bambus Ranch!


Kuller, kuller, roll, roll!

Glück auf,
Micha 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü